Lager / Aktionen

Mit unserem Lager treten wir auf Burgfesten und historischen Märkten auf.

Wir bieten:

  • Kinderunterhaltung
  • Mittelalterliche Tänze
  • Historisches Handwerk
  • leichten Schaukampf

Unser Lager besteht aus mehreren Zelten und einem großen Unterstand, unter dem wir unsere Tafel aufbauen.

Bei der Innenausstattung unserer Zelte haben wir Wert darauf gelegt, sie so gemütlich und komfortabel wie möglich einzurichten.
Dabei haben wir uns immer nach Überlieferungen aus Bildern und Texten, aber auch nach eigenen Rekonstruktionen gerichtet.

Natürlich ermöglichen wir unseren Besuchern auch einen Blick ins Innere unserer Zelte.

Viele Dinge, besonders die Gewänder, sind von den Vereinsmitgliedern selbst handgemacht.

Wir beschäftigen uns mit mittelalterlichen Handwerkstechniken und zeigen diese auch gerne interessierten Marktbesuchern: Brettchenweben, Spinnen mit der Wirtel, Nestelbänder, Lederzeug, Kettenhemdgeflecht.

Vor dem Lager stellen wir Rüstteile und Waffen zur Schau. Darunter befinden sich verschiedene Schwerter, Äxte, Bögen, etc.

Wir erläutern gerne die Handhabung der einzelnen Waffen und sollte es das Terrain zulassen, zeigen wir gerne auch ein wenig die Handhabung unserer Bögen. Jeder Interessierte darf die Waffen natürlich auch in die Hand nehmen, um sie näher zu begutachten… solange vorher gefragt wird!

Mittlerweile wissen wir aus Erfahrung, dass unsere kleinsten Besucher immer am begierigsten sind, sich mit Helm, Schwert und vielleicht auch Kettenhemd fotografieren zu lassen.

Bei uns ist immer auch mal mit spontanen Aktionen zu rechnen, die die Besucher mit einbinden. Wir bieten kein explizites Programm, sondern machen einfach, was uns spontan einfällt und allen Beteiligten Spaß macht.

Sei es eine improvisierte Jonglage, ein kleines Schwertgefecht in einem sicheren Bereich, ein spontanes Tauziehen (auch mal mit vorbeistreifenden Orks!) oder einen kurzen Pranger-Prozess mit allzu neugierigen (Fell)Nasen!

Wenn es auf den Abend zugeht, wird bei uns natürlich mittelalterlich in Kesseln und Pfannen über dem offenen Feuer gekocht.

 
Auch hier versuchen wir hauptsächlich Zutaten zu verwenden, die es in unserer dargestellten Zeit auch tatsächlich gab. Wir sind selbstverständlich bereit, mit unseren Besuchern zu teilen… die Rezepte natürlich, nicht das Essen. Das genießen wir selbst!!

Mit etwas Glück könnt ihr nach Einbruch der Dunkelheit einer kleinen Feuershow beiwohnen…